Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle

Gefördert wird der Einbau von stationären Brenn­stoff­zellen­systemen in den Leistungs­klassen von 0,25 bis 5,0 kW elektrischer Leistung sowohl in neue als auch bestehende Wohn- und Nichtwohn­gebäude.

Förderfähig sind die Kosten für den Einbau von Brenn­stoff­zellen­systemen sowie bei integrierten Geräten auch die Kosten für den weiteren Wärmeerzeuger, der Voll­wartungs­vertrag in den ersten 10 Jahren und Leistungen des Experten für Energie­effizienz.

Antragsberechtigt sind Unternehmen.
Fördergeber:
BMWi - Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Fördergebiet:
bundesweit
Förderberechtigte:
Einzelhandel gesamt
Förderart:
Zuschuss
Förderhöhe:
Zuschuss bis zu 34.300 EUR je Brennstoffzelle.
Förderbereiche:

Kontakt Bewilligungsbehörde

KfW - Kreditanstalt für Wiederaufbau,
Charlottenstraße 33
10117 Berlin,
Telefon: 0800-5399002

Das könnte Sie auch interessieren

Energieberater-Übersicht

Sie möchten den nächsten Schritt wagen? Dann finden Sie hier kompetente Energieberaterinnen und Energieberater in Ihrer Nähe, die Ihnen dabei helfen können!

Themenseite Strom und Wärme

Wie wäre es, wenn Sie z.B. mit Sonnenenergie Ihren eigenen kostengünstigen Strom oder Ihre eigene Wärme erzeugen könnten?

Leitfaden Photovoltaikanlage

Die Energie der Sonne nutzen – das ist im Einzelhandel längst keine Seltenheit mehr. Strom aus der eigenen PV-Anlage direkt zu verbrauchen, hat viele Vorteile.

Checkliste Photovoltaikanlage

Wie Sie aus Ihrem Dach eine Energiefabrik machen. Wir helfen Ihnen dabei!